U12 beendet die Feldsaison am 18. September in Ochsenbach

Die U12 hatte den ersten Spieltag am Samstag, den 3. Juli beim TV Heuchlingen. Hier war von Beginn an klar, dass der TV Ochsenbach außer Konkurrenz spielen würde, denn nur vier Spieler waren in der Altersklasse spielberechtigt und wurden ergänzt von Finn Hummel, der bereits bei der U14 zum Einsatz kommt. Nach der langen spielfreien Zeit war die Vorfreude Faustball zu spielen groß und das wollte das Trainerteam Tobias und Bettina Hummel unterstützen. Motiviert und mit viel Spielfreude ging die ganze Truppe an den Start und belohnte sich mit vier Siegen: gegen den TV Vaihingen mit 11:9 und 11:7, gegen die Gastgeber aus Heuchlingen mit 11:1 und 11:2, gegen den TV Stammheim 2 mit 11:8 und 11:8 und auch gegen Stammheim 3 gab es einen Sieg zu verbuchen:11:3 und 11:9. Selbst im Anschluss an den eigentlichen Spieltag hatten die TVO Kids noch nicht genug vom Faustball und spielten einfach noch ein bisschen weiter, bevor sie sich im TVO-Bus wieder auf die Rückfahrt machten. In dieser Altersklasse konnte die Feldrunde 2021 nicht mehr vor den Sommerferien beendet werden.

Wir freuen uns, dass nach dieser schwierigen Saison der letzte Spieltag in Ochsenbach auf dem TVO Sportplatz stattfinden kann. Gespielt wird am Samstag, den 18. September. Zu verdanken ist dies dem Engagement der Trainer, dem Abteilungsleiter Markus Nill und der Männer1-Mannschaft. Viele Vereine scheuen die Austragung eines Spieltages aufgrund des hohen Aufwands und vieler Unwägbarkeiten. Das Hygienekonzept wurde von der Stadt Sachsenheim genehmigt und nun steht einem schönen Saisonabschluss nichts mehr im Wege. Wir laden alle Faustballfreunde und Mitglieder zu diesem Spieltag nach Ochsenbach ein und freuen uns auf zahlreiche Unterstützung der Mannschaften.

U12 2021 07 19 10 15 24

h.v.l.: Paul Schülke, Nico Schmid, Tim Hummel, v.v.l.: vorne Felix Köstlin, Emily Böhmer

3. Platz für die U14 bei den Landesmeisterschaften in der Feldsaison

3. Platz für die U14 bei den Landesmeisterschaften in der Feldsaison

Geplant war bei den Faustballern des TV Ochsenbach, mit zwei Jugendmannschaften an den Start zu gehen. Dies barg aber von Beginn an gewisse Risiken, weil die Spielerdecke recht dünn war. Die Spieltage folgten aufgrund der verkürzten Feldrunde dicht aufeinander. Weil die Wochenenden bis zu den Sommerferien nicht ausreichten, wurde in den Jugendklassen sogar unter der Woche gespielt.

So machte die U14 werktags den Auftakt mit dem Spieltag in Vaihingen. Die Gegner waren der TV Vaihingen und der TSV Kleinvillars. Hier unterlag der TV Ochsenbach in beiden Partien. Einen Tag später wurde die Tabelle dann korrigiert, weil beim TV Vaihingen zwei Spieler nicht spielberechtigt waren. Das bedeutete nun in der Endabrechnung in der Vorrundengruppe den zweiten Platz für die TVO Kids und die Teilnahme an der Zwischenrunde am 4. Juli in Dennach! Hier ging es sportlich dann nur gegen die Heimmannschaft des TSV Dennach. In der ersten Partie unterlag der TVO noch knapp mit 10:12 und 6:11. Besser lief es im zweiten Spiel - hier gewannen die Ochsenbacher den ersten Satz mit 11:8. Den zweiten hingegen holte sich wieder der TSV Dennach. Mit diesem Unentschieden und zwei Siegen auf dem Papier -der TSV Grafenau ist nicht angetreten- verabschiedete sich das Team aus dem Schwarzwald. Den Abschluss markierte der Spieltag in Grafenau am 11. Juli. Hier trafen die TVO-Kids auf die Mannschaften aus Calw, Vaihingen und die Gastgeber des TSV Grafenau. Spannende Partien gab es hier zu sehen. Die einzelnen Sätze waren eng und geprägt von langen Ballwechseln. Die Trainer waren überrascht, dass es trotz langer Trainingspause durch Corona und der Umstellung auf das größere Spielfeld schon so gut lief. Gegen Grafenau konnte der TVO mit 11:9 und 11:6 gleich das Auftaktspiel gewinnen. Im Spiel gegen Calw unterlagen die Kirbachtäler dann mit 4:11 und 7:11. Nicht entmutigen ließen sich die Kids des TVO im Spiel gegen den TV Vaihingen vom deutlichen Satzverlust zum Auftakt mit 5:11. Hochmotiviert gingen sie im zweiten Satz zu Werke und mussten sich erst in der Verlängerung mit 12:14 geschlagen geben. Dies bedeutet in der Endabrechnung der Landesmeisterschaft den 3. Platz. Eine großartige Leistung, denn drei Spieler spielen eigentlich noch in der Altersklasse U12.

Stehend v.l.: Finn Hummel, Nick Kopf, Lucas Schmandke, vorne v.l. Nico Schmid, Paul Schülke, Tim Hummel

Abgesagt: Dreitagesausflug ins Allgäu

Liebe TVO-ler, liebe Reisefreunde,
wir haben uns entschlossen, den 3-Tages-Ausflug im September abzusagen.
Liebe Grüße von Horst Becker und Susanne Collmer

Faustball-Training auch während der Sommerpause

Unsere Faustball-Mannschaften trainieren auch während der Sommerpause auf dem TVO Sportplatz in Ochsenbach zu den üblichen Trainingszeiten (mittwochs, ab 17 Uhr) und stimmen sich hierzu intern untereinander ab. Wir wünschen gutes Gelingen und maximalen Trainingserfolg.

Schöne Sommerferien

Wir wünschen all unseren Mitgliedern und ihren Familien auch in diesem Sommer fröhliche und erholsame Sommerferien in nah und fern bei schönstem Ferienwetter. Kommen Sie gesund und munter wieder zurück!

Sommerferien.jpg

Meistertitel und Aufstieg in die Verbandsliga

Saisonziel erreicht! Mit zwei Siegen gegen TSV Dennach 2 und den TV Enzberg machten die Faustballer des TV Ochsenbach die Meisterschaft und den Aufstieg in die Verbandsliga perfekt.

Beim abschließenden letzten Spieltag der verkürzten Feldrunde 2021 beim TSV Bietigheim standen auf dem Papier der 6. und 7. der Tabelle auf dem Programm. Sollte machbar sein, aber beide Teams brauchten auch noch Punkte für den Klassenverbleib. Außerdem fehlte in der TVO Abwehr Bastian Späth. Für ihn rückte M45 Spieler Thomas Schmid ins Team.

Die Abwehr tat sich im ersten Satz gegen den TSV Dennach schwer. Die TVOler agierten unsicher und ungenau. Da jedoch Kapitän Tobias Knodel seine Punkte im Angriff machte, blieb der Satz lange ausgeglichen. In der entscheidenden Phase waren es dann die Ochsenbacher, die sich durchsetzten, und so gewannen sie knapp mit 11:9. Der Bann schien gebrochen und im zweiten Satz lief es deutlich besser. Hier gewann der TVO deutlich mit 11:4. Der dritte Satz war von Beginn an geprägt von Eigenfehlern im Spiel des TVO. Ständig lief man einem Rückstand hinterher. Erst beim 7:7 hieß es Ausgleich. Doch die Wende kam nicht. Am Ende unterlag der TVO knapp mit 8:11. Deutlich konzentrierter und entschlossener gingen die Kirbachtäler in den vierten Satz und belohnten sich am Ende mit dem Satzgewinn 11:7 und damit mit dem ersten Sieg.

Es blieb kaum Zeit zum Verschnaufen. Denn direkt im Anschluss ging es bei sommerlichen Temperaturen im Ellental gegen den TV Enzberg. Im ersten Satz der Begegnung gelang es dem TVO nicht, sich entscheidend abzusetzen. Allerdings ließen sie sich davon nicht beirren und am Ende war es Thomas Schmid, der den entscheidenden Punkt zum 11:8 Satzgewinn machte.

In der Folge wurde es leichter für den TVO. Das Ziel fest im Blick lief es in den folgenden Sätzen besser - 11:7 und 11:9 hieß es am Ende für den TVO.

Vor allem Mannschaftskapitän Tobias Knodel war mit seinem Angriffsspiel an diesem Tag ausschlaggebend für den Erfolg. Fest an das Saisonziel geglaubt und gekämpft hat die ganze Mannschaft. Das war auch auf den Meister-T-Shirts zu sehen, die sich die Ochsenbacher direkt nach dem Schlusspfiff übergestreift haben: die geballte Faust und der Schriftzug: „Wir sind ein Team“ prangt auf der Brust, auf der Rückseite die lorbeerumkränzte 1 und TV Ochsenbach.

Gefeiert hat die Mannschaft diesen tollen Erfolg zunächst gemeinsam mit den Fans auf dem Sportplatz in Bietigheim und im Anschluss auf dem heimischen Sportplatz in Ochsenbach.

Abschlusstabelle Landesliga Nord

  1. TV Ochsenbach 10:2 Punkte
  2. TV Vaihingen 9:3 Punkte
  3. TSV Bietigheim 9:3 Punkte
  4. TSV Gärtringen 2 6:6 Punkte
  5. TV Vaihingen 3 5:7 Punkte
  6. TV Enzberg 3:9 Punkte
  7. TSV Malmsheim 0:0 Punkte
  8. TSV Dennach 2 0:12 Punkte

 Für den TV Ochsensbach spielten: Tobias Hummel, Bastian Knodel, Tobias Knodel, Felix Leucht, Markus Nill, Thomas Schmid

Tabellenführung für die Landesliga-Faustballer

Nach den ersten beiden Spieltagen in der Landesliga Nord stehen die Faustballer des TV Ochsenbach mit 6:2 Punkten auf Tabellenplatz 1. Damit ist das erklärte Saisonziel, der Aufstieg in die Verbandsliga, noch möglich. Vor dem ersten Spieltag wusste wohl keine der Mannschaften, wo man genau steht. Zu lange war durch die Corona-Pandemie weder Mannschaftstraining noch Spielbetrieb möglich. Die Vorbereitung für den TVO war extrem kurz. Am 9. Juni war Trainingsauftakt und am 27. Juni stand der erste Spieltag beim TSV Gärtringen auf dem Plan.

Im ersten Spiel der Saison traf die Mannschaft von Kapitän Tobias Knodel auf die Gastgeber des TSV Gärtringen. Auf diesen Pflichtspiel-Einsatz musste der Rückkehrer vom TV Vaihingen lange warten. Bei Turnieren konnte er bereits das Trikot des TVO tragen, aber Liga-Spiele waren alle abgesagt. Die Mannschaft erwischte einen Auftakt nach Maß: 11:7/11:7 und 11:8 hieß es am Ende für die Ochsenbacher. Ganz so einfach sollte es in der zweiten Partie nicht werden. Hier war die Mannschaft des TSV Bietigheim der Gegner. Auch dieses Team hat den Aufstieg als Saisonziel angepeilt. Nicht unrealistisch, ist es doch gespickt mit ehemaligen Bundesliga-Spielern des TV Vaihingen. Aber die Kirbachtäler kamen erneut gut ins Spiel und konnten die ersten beiden Sätze mit 11:9 und 12:10 für sich entscheiden. Es sah schon fast nach einem 3:0 Sieg für den TVO aus. Sie konnten sich jedoch nicht entscheidend absetzen und verloren in der Satzverlängerung unglücklich mit 14:15. Im vierten Satz lief es dann allerdings nicht mehr rund für die Ochsenbacher. 7:11 verloren sie diesen Durchgang. Das Unentschieden bedeutete am Ende des Spieltags Platz 3 mit 3:1 Punkten.

Schon eine Woche später stand dann der zweite Spieltag beim TV Vaihingen auf dem Programm. Wie schon am Spieltag zuvor, gewann der TV Ochsenbach sein erstes Spiel deutlich in 3:0 Sätzen gegen den TV Vaihingen 3. 11:8, 11:3 und 11:6. Der TV Vaihingen 4 war dann der zweite Gegner des Tages. Nun sollte sich zeigen, wie der TVO mit dem einsetzenden Regen zurechtkommt. Zunächst sah es wieder nach einem deutlichen Satzgewinn aus. Beim 10:6 hatte man Satzball. Doch dann schlichen sich in der Abwehr Eigenfehler ein und die Angabe war nicht mehr so druckvoll und so unterlagen die TVOler mit 12:14. Nun galt es diese Niederlage abzuschütteln und wieder druckvoller zu spielen. Der zweite Satz war umkämpft und kein Team konnte sich absetzen. Am Ende unterlag der TVO erneut knapp mit 10:12. Jetzt war nur noch ein Unentschieden möglich. Aber selbst das schien schon fast unerreichbar. Denn die Ochsenbacher kamen auch im dritten Satz nicht richtig in die Gänge. Aufgeben war jedoch keine Option und so kämpften sich die Kirbachtäler Punkt um Punkt zurück. Der verdiente Lohn:  der 15:14 Satzgewinn. Auch im vierten Satz konnten sie sich, angefeuert von den mitgereisten Fans des TVO, mit 11: 8 durchsetzen.
Gespannt schauten alle dann auf die letzte Partie des Spieltags, wo der TSV Bietigheim auf den TV Vaihingen 3 traf. Hier hatte der favorisierte TSV überraschend Probleme. Auch hier stand es am Ende lediglich 2:2 Unentschieden. Das bedeutet in der Tabelle Platz 1 für den TV Ochsenbach mit 6:2 Punkten. Auf den Plätzen zwei bis vier folgen punktgleich mit 5:3 Punkten die Mannschaften aus Vaihingen und Bietigheim.

Der letzte und entscheidende Spieltag findet am 18. Juli 2021 in Bietigheim statt.

Für den TVO spielten: Tobias Hummel, Bastian Knodel, Tobias Knodel, Felix Leucht, Markus Nill, Bastian Späth.

Faustball M45 Vizemeister in der Verbandsliga

Aufgrund von Corona sind die Verbandsliga-Faustballer in eine stark verkürzte Feldsaison gestartet. Trainingsauftakt war am Mittwoch, den 9. Juni, und der erste und einzige Spieltag fand am Sonntag, den 27. Juni in Hohenklingen statt. Gespielt wurde lediglich eine einfache Runde. Und da zwei Vereine bereits im Vorfeld ihre Teams zurückgezogen hatten, gab es für die verbliebenen Mannschaften nur diesen einen Spieltag.

Aufgrund von Impfterminen verschiedener TVO Spieler, wurde es auch hier personell eng. Die Vorfreude, endlich mal wieder Faustball zu spielen, überwog und so ging der TVO mit fünf Spielern an den Start. Keine Wechseloption zu haben, war sicher eine kleine Schwächung, aber davon ließen sich die Kirbachtäler nicht beirren. Mit dem VfL Pfullingen stand gleich zum Auftakt der schwerste Gegner auf dem Spielplan. Und die Zuschauer auf dem Hohenklinger Sportplatz sahen ein spannendes Faustballspiel, bei dem der TVO den ersten Satz denkbar knapp mit 9:11 verlor. Noch enger ging es im zweiten Satz zu, hier ging der Satz sogar in die Verlängerung. Erst beim 14:15 stand der TV Ochsenbach als Verlierer fest.
Besser lief es im zweiten Spiel gegen den TV Bissingen. Hier gelang dem TVO ein ungefährdeter 2:0 Sieg (11:5 und 11:9).
Zum Abschluss ging es gegen die Gastgeber. Hier konnte sich in der großen Hitze keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen und so waren beide Sätze bis zum Schluss offen. Die entscheidenden Punkte machte aber der TVO und so stand es am Ende jeweils 11:9 und 11:9.

In der Abschlusstabelle liegt der TV Ochsenbach damit mit 4:2 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz. Die Vizemeisterschaft bedeutet eigentlich die Qualifikation für die Süddeutsche Meisterschaft. Doch bereits im Vorfeld hatte man die Teilnahme in Heidenau ausgeschlossen. Gefeiert wurde dennoch, denn die Freude einmal wieder gemeinsam Faustball zu spielen, einte alle Mannschaften und deren Fans.

Für den TV Ochsenbach spielten: Ralf Birk, Frank Neumann, Thomas Schmid, Hans Wildemann und Robert Zagmester.

Fit bis ins hohe Alter - ab 13. September

Mit unserer Gruppe „Fit bis ins hohe Alter“, welche montags von 8.30 Uhr bis 9.30 Uhr stattfindet, starten wir wieder ab dem 13. September 2021. Eine Teilnahme an der Gruppe ist auch ohne Jahresmitgliedschaft möglich. Weitere Informationen und für Fragen steht unsere Abteilungsleiterin Bettina Gölz unter 07046/881299 oder Susanne Collmer 07046/881830 als Übungsleiterin dieser Gruppe gerne zur Verfügung.

Wiederaufnahme Sportbetrieb auch für Kinder

Wir gehen den nächsten Schritt und öffnen unseren Sportbetrieb nun auch für Kinder, nachdem die Inzidenz-Zahlen weiter gesunken sind und die Ausübung auch von nicht kontaktarmen Sports wieder erlaubt wurde. Der Trainingsbetrieb in der Sonnenberghalle ist ebenfalls wieder möglich.
 
Der Übungsbetrieb soll weitestgehend auf unserem vereinseigenen Sportplatz unter Berücksichtigung des dafür erstellten Hygienekonzeptes durchgeführt werden. Bei schlechtem Wetter oder bei bestimmten Gruppeneinheiten findet das Training in der Sonnenberghalle statt. Die Stadt hat das Hygienekonzept für den Trainingsbetrieb in der Halle am heutigen Tag genehmigt.
 
Bitte stimmen Sie sich direkt mit Ihrem Übungsleiter/Trainer ab, ob und wie die in den Hygienekonzepten aufgelisteten Trainingseinheiten stattfinden.
 
Folgende Regeln müssen weiterhin dringend eingehalten werden:
  • Bitte halten Sie beim Kommen und Verlassen des Platzes die allgemeinen Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen ein: Abstand mind. 1,5 m. Körperkontakt, insbesondere Händeschütteln oder Umarmen, ist zu vermeiden. Die Husten- und Niesetikette ist zu beachten. Die Maske ist zu tragen. Dies gilt auch für das Betreten und Verlassen der Sonnenberghalle.
  • Bitte kommen Sie bereits umgezogen zum Sportplatz (bei Training auf dem Sportplatz). Es stehen keine Umkleiden und Sanitäranlagen zur Verfügung. Ausgenommen hiervon ist die Einzelnutzung von Toiletten. Die bereitgestellten Hand-Desinfektionsmittel sind zu nutzen. Bitte verlassen Sie die Toiletten wieder in einem sauberen Zustand und desinfizieren Sie die Toiletten-Brille und das Waschbecken mit den dafür bereitgestellten Mitteln.
  • Bei der Sportausübung selbst besteht keine Maskenpflicht. Weder im Außenbereich, noch in der Halle.
  • Alle Teilnehmer werden in einer Kontaktnachverfolgungsliste erfasst. Die Angabe, ob die Person geimpft, getestet oder genesen ist, erfolgt bei Trainingsbetrieb im Außenbereich auf freiwilliger Basis. Bei Training in der Sporthalle ist entsprechender Nachweis wie bisher erforderlich. (Details siehe beigefügtes Hygienekonzept Sonnenberghalle, Punkt D 5 bzw. D6 (Nachweispflicht).
    Die Liste wird von den verantwortlichen Übungsleitern/Trainern mindestens 14 Tage aufbewahrt und nach max. 4 Wochen vernichtet.
  • Personen, die akute Symptome einer Corona-Infektion zeigen, dürfen am Training nicht teilnehmen.
  • Gäste und Zuschauer sind nicht zugelassen und dürfen sich auch nicht anderweitig auf dem Sportplatz oder in der Sonnenberghalle aufhalten. Ausnahme: Ein Elternteil/eine Begleitperson beim Eltern-Kind-Turnen.
  • Beim Kinderturnen werden überwiegend Spiele ohne Gerätschaften durchgeführt, die die Beweglichkeit, Koordination und Geschicklichkeit fördern.
  • Beim Eltern-Kind-Turnen bilden ein Kind/ein Elternteil ein Übungspaar, welches alle Übungen gemeinsam ausführt. Ein Wechsel/Austausch der Paare untereinander erfolgt nicht.
  • Nach der Trainingseinheit ist der Sportplatz bzw. die Sonnenberghalle umgehend zu verlassen.
  • Das „gemütliche Beisammensein“ nach der Trainingseinheit auf dem Sportplatz muss weiterhin entfallen und ist ausdrücklich nicht zugelassen. Auch die Aufenthaltsräume im „Häusle“ dürfen nicht genutzt werden.
  • Fitness: Bitte bringen Sie unbedingt ein Handtuch und/oder eine Trainingsmatte mit. Das Training erfolgt mit dem eigenen Körpergewicht. Wer möchte, kann eigene Hanteln (alternativ Wasserflaschen) mitbringen.
  • Faustball: Für Kinder und Jugendliche im Ligenbetrieb gelten die gleichen Regelungen wie für die Erwachsenen im Trainingsbetrieb (Test- und Hygienemaßnahmen im Innenbereich).
Die Regelungen sind Bestandteil der Hygienekonzepte vom 18./19. Juni 2021, die den TVO Mitgliedern, die sich für den TVO Newsletter registriert haben, am 22. Juni 2021 per Email übersandt wurden.
 
Hinweis – die Regelungen sind unter Vorbehalt und gelten solange, wie die Inzidenzzahlen und die Landesverordnung Corona keine neuerliche Anpassung erfordern. Bei negativen Veränderungen der Corona-Situation sind wir ggf. wieder kurzfristig gezwungen, Anpassungen vorzunehmen.
 
Für die vorzunehmenden Maßnahmen bitten wir um Verständnis, freuen uns aber umso mehr, diesen nächsten Schritt nun gehen zu können.

Stadtradeln 1.-21. Juli 2021

Ab 1. Juli geht das „Stadtradeln“ in die nächste Runde: wie bereits im vergangenen Jahr hat sich der TVO auch für die diesjährige Kampagne als Teilnehmergruppe auf der Stadtradeln-Webseite registriert. Machen Sie auch Sie mit und registrieren Sie sich unter https://www.stadtradeln.de/registrieren für das Team des „TV Ochsenbach“. Für die Registrierung muss das Bundesland Baden-Württemberg, die Kommune Sachsenheim und dann die Gruppe „TV Ochsenbach“ ausgewählt werden. Die Kampagne im Stadtgebiet läuft vom 1.-21. Juli 2021. Weitere Informationen zum Wettbewerb finden sich unter https://www.stadtradeln.de/darum-geht-es.

Schwingen auch Sie sich wieder in den Sattel - für ein besseres Klima und für eine bessere Radinfrastruktur im Stadtgebiet. Für den TVO können sich sowohl Mitglieder als auch Freunde des TVO registrieren. Wir freuen uns über viele Radler, die mit uns gemeinsam in den Wettstreit mit den weiteren Gruppen im Stadtgebiet treten.

Stufenweise Wiederaufnahme Sportbetrieb ab 7. Juni

Die Corona-Zahlen sinken, auch im Landkreis Ludwigsburg. Der Stufenplan für sichere Öffnungsschritte der Bundesregierung ab dem 7. Juni 2021 erlaubt es uns, ab der kommender Woche „kontaktarmen Freizeit- und Amateursport bis 20 Personen im Außenbereich“ durchzuführen. Kontaktarm ist eine Sportausübung lt. Landesverordnung, wenn sie grundsätzlich ohne Körperkontakt durchgeführt wird, ein kurzfristiger Kontakt in einzelnen Übungs- und Spielsituationen aber nicht ausgeschlossen werden kann.

Wir wollen diese Phase für eine Rückkehr zur Normalität in unserem Vereinsleben nutzen und starten daher in den kommenden Wochen unter Berücksichtigung der erforderlichen Hygiene- und Abstandsmaßnahmen gemäß Hygienekonzept mit einigen Gruppen im Erwachsenenbereich sowie im Faustballbereich wieder in den Übungs- und Trainingsbetrieb als Freiluftangebot auf dem Sportplatz. Teilnehmen kann jeder, der entweder per Nachweis geimpft, genesen oder getestet (nicht älter als 24h) ist. Trainiert wird im Fitnessbereich ohne Gerätschaften/nur mit dem eigenen Körpergewicht. Die Übungsleiter der entsprechenden Gruppen sind dazu mit ihren Gruppenteilnehmern bereits (oder in Kürze) in Kontakt. Auch bzgl. der einzuhaltenden Hygienemaßnahmen.

Die Sportausübung in Innenräumen ist hingegen noch nicht erlaubt. Für Kinder und Jugendliche wollen wir den Sportbetrieb nach der Sommerpause wieder öffnen, sofern die Werte weiter sinken und die Voraussetzungen hierfür gegeben und auch umsetzbar sind (Einhaltung Abstandsregelungen bzw. ausreichende Anzahl von Betreuungspersonen).

Wir freuen uns, nun endlich und auch mit Unterstützung der verantwortlichen Übungsleiter und Trainer eine Perspektive für die Rückkehr zu einer gewissen Normalität und zu unserem Regelbetrieb bieten zu können und hoffen, dass uns das Wetter an den Trainingseinheiten milde gestimmt ist.

Baumaßnahme Sportplatz begonnen

Was lange währt, wird endlich gut!

Wir freuen uns, dass wir nach Erhalt der Baugenehmigung für das Funktionsgebäude in Mobilbausweise nun endlich mit den Erdarbeiten auf unserem Sportplatz beginnen konnten. Das Vorhaben, welches uns als Verein schon seit Jahren begleitet, ist damit in der Umsetzungsphase und wird sichtbar. Impressionen der Bauarbeiten unter Bildergalerie.

Wir wünschen allen Beteiligten einen guten und erfolgreichen Verlauf der Baumaßnahme.

Frohe Ostern

Liebe TVO Mitglieder,
wir wünschen Ihnen und Ihren Familien fröhliche Osterfeiertage!
Leider hat uns Corona noch immer im Griff. Aufgrund der Inzidenzzahlen sind sowohl Außen- als auch Innensportanlagen für den Freizeitsport weiter geschlossen. Gruppensport im Freien ist ebenfalls nicht erlaubt. Die Sonnenberghalle und auch der Sportplatz sind weiter geschlossen, so dass leider nach wie vor kein Regelsportbetrieb stattfinden kann.
Wir hoffen, dass sich die Lage zeitnah so entwickelt, dass wir uns wieder zum gemeinsamen Sportmachen verabreden und unser Sportangebot wieder aufnehmen können.
Bis dahin wünschen wir Ihnen weiter alles Gute und dass Sie gesund bleiben - oder wieder werden.

 

 

Terminverschiebung Ausflug

Liebe TVO-ler, liebe Reisefreunde, 
2020 war für uns alle ein aufregendes, herausforderndes und verantwortungsvolles Jahr. Plan A war, dass wir vom 27.05. bis 29.05. interessante und gesellige Tage im Elsass verbringen wollten. Leider machte uns Covid 19 einen Strich durch die Rechnung. Voller Hoffnung ging´s an die Planung 2021. Das Allgäu sollte im Mai bereist werden. Doch immer noch überschattete uns Covid 19. Aber dieses Mal haben wir einen Plan B. Wir streichen, wie zuerst geplant, die Tage im Mai und werden diese schöne Reise, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet, Ende September durchführen. In der Hoffnung, dass sich bis dahin das Leben von uns allen wieder normalisiert, freuen wir uns auf den Ausflug und hoffen, dass wir dieses Jahr wieder reisen können. Bis dahin hoffen wir, dass ihr alle gesund bleibt.
Mit sportlichen und reisefieberischen grüßen Euch Horst Becker & Susanne Collmer

Neujahrsgruss

Sehr geehrtes, liebes Vereinsmitglied,
 
zu Beginn des neuen Jahres 2021 grüße ich Sie ganz herzlich und wünsche Ihnen für das neue Jahr alles Gute, Gesundheit und viele fröhliche Stunden.
 
Hinter unserem TVO liegt ein herausforderndes Jahr. Corona hat nicht nur in all unser Privatleben eingegriffen, es hat auch unser Vereinsleben auf den Kopf gestellt. Was dies langfristig bedeutet, lässt sich momentan noch nicht ab- und einschätzen. Für Ihre Unterstützung bei der Einhaltung und Durchführung der Corona-Maßnahmen in den Phasen, in denen der Sportbetrieb aufgrund der Lockerungen wieder aufgenommen werden konnte, möchte ich Ihnen allen ganz herzlich danken.
 
Fast alle unsere Vereinsveranstaltungen mussten im vergangenen Jahr ausfallen. Auch in diesem neuen Jahr sieht es noch nicht besser aus. Das tut uns nicht nur wirtschaftlich weh. Insbesondere fehlt uns die Gemeinschaft mit Ihnen - untereinander in den Gruppen, beim gemeinsamen Sport, beim geselligen Beisammensein.
 
Auch die geplante Jahreshauptversammlung am 13. Februar 2021 müssen wir leider verschieben. Die Durchführung der jährlichen Versammlung in einem Online-Format stellt für uns keine Option dar, da möglicherweise nicht alle Mitglieder die Möglichkeit zur Teilnahme haben. Die Vorstandschaft hat daher beschlossen, die Versammlung über das Vereinsjahr 2020 im Spätjahr abzuhalten (sofern es die Pandemieregelungen zulassen) bzw. spätestens in die Hauptversammlung 2022 zu integrieren.
 
Die Satzung lässt eine Verschiebung der Hauptversammlung zu. Gemäß der gesetzlichen Regelungen bleiben alle Funktionsträger auch nach einem etwaigen Ablauf ihrer Amtszeit aufgrund einer nicht stattfindenden Wahl im Rahmen einer Hauptversammlung bis zu einer Abberufung oder bis zur Bestellung eines Nachfolgers im Amt.
 
Ich gebe die Hoffnung nicht auf und bin zuversichtlich, dass sich die Corona-Lage im Frühjahr wieder bessern wird. Jeder kann seinen Teil dazu beitragen, dass wir diese Pandemie als Land meistern. Mit Disziplin, Vernunft, Konsequenz, Transparenz. Wir können dankbar dafür sein, dass wir in unserem Land medizinisch gut versorgt sind, wir einen Überfluss an Lebensmitteln und jederzeit Zugang zu sauberem Wasser haben, über trockene und geheizte Wohnungen verfügen und die Aussicht darauf haben, dass es bald wieder mit etwas mehr gewohnter „Normalität“ weiter gehen kann.
 
Am allerwichtigsten ist, dass wir gesund bleiben oder wieder werden, aufmerksam sind, auf uns und andere achten, und unsere positive Lebenseinstellung bewahren.
 
Ich möchte mich bei allen Mitgliedern für ihre Unterstützung und ihre Treue auch in dieser Corona-Zeit bedanken. Dass wir in schwierigen Zeiten zusammenstehen, zeigt auch die Geste der ÜbungsleiterInnen, TrainerInnen und HelferInnen, auf ihre Übungsleiterentschädigung im Jahr 2020 zu verzichten. Ich bin stolz darauf, wie wir auch diese Situation gut zusammen meistern.
 
Mit herzlichen Grüssen
Volker Schoch
1. Vorsitzender

Fröhliche Weihnachten

Liebe TVO Mitglieder,

Weihnachten steht in diesem Jahr unter einem besonderen Vorzeichen und wird in vielen Haushalten und Familien nicht in der gewohnten und lieb gewonnenen Art und Weise stattfinden können. Doch es ist niemand allein, wenn es nur einen lieben Menschen gibt, der ihn in diesen Tagen im Herzen trägt. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihren Lieben frohe und gesegnete Weihnachtsfeiertage sowie einen guten und gesunden Start in das neue Jahr 2021.

Unseren Jahresauftakt beim TVO Glühweintreff am 6. Januar in Spielberg können wir aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht durchführen. Er findet daher nicht statt. Auch wissen wir zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht, wann wir unseren Sportbetrieb im neuen Jahr wieder aufnehmen können. Wir werden Sie dazu über die üblichen Kanäle informiert halten und freuen uns auf ein Wiedersehen im neuen Jahr.

Bleiben Sie gesund!

 

Verlängerung Corona-Pause & eine schöne Adventszeit

Nachdem die aktuellen Corona-Maßnahmen durch die Bundesregierung verlängert wurden, müssen auch wir unseren Sportbetrieb weiter ruhen lassen. 
 
Lockerungen für Vereine im Nicht-Professionellen-Bereich sind leider nicht Aussicht, so dass wir aktuell davon ausgehen müssen, in diesem Jahr den Sportbetrieb nicht mehr aufnehmen zu können. Das ist sehr schade und bedauern wir sehr. Wir vermissen Sie, die Erwachsenen, die Kinder und die Jugendlichen, die Gemeinschaft und das Beisammensein und das gemeinsame Erreichen in den Gruppen, beim Training oder bei den Spieltagen.
 
Wir hoffen, dass es Ihnen gut geht und Sie nicht auf Bewegung verzichten müssen. Das Wetter hat es bisher sehr gut mit uns gemeint und fast ideale Rahmenbedingungen für Spaziergänge, Einzelsport und sonstige Aktivitäten im Freien geschaffen - sehr gute Grundvoraussetzungen, um mit einem gestärkten Immunsystem gut durch den Corona-Winter zu kommen.
 
Gerne verweisen wir auch nochmals auf das Angebot des STB für Übungen zuhause, dem sog. Wohnzimmerfitness. Dies kann über die Internetseite des STB unter https://www.stb.de/corona/wohnzimmerfitness/ abgerufen werden.
 
Heute am 1. Advent wünschen wir Ihnen allen zudem eine besinnliche Advents- und Vorweihnachtszeit.
 
Bleiben Sie gesund!

REWE-Aktion "Scheine für Vereine"

Macht mit bei der REWE-Aktion "Scheine für Vereine", ordnet die Vereinsscheine dem TVO zu und unterstützt damit Euren Verein! Mehr unter rewe.de/scheinefürvereine. Die Aktion läuft bis 20.12.2020.

Corona-Pause im November

Aufgrund des Beschlusses der Bundesregierung vom 21. Oktober 2020 zu einer neuerlichen drastischen Kontaktbeschränkung in Deutschland wird der Sportbetrieb in den Vereinen in eine neuerliche Zwangspause geschickt. Auch beim TVO ruht der Sportbetrieb in allen Altersklassen mit sofortiger Wirkung bis vorerst Ende November 2020.

Diese Entwicklung ist sehr bedauerlich, insbesondere nachdem auch wir zeigen konnten, dass die Maßnahmen zur Reduktion der Infektionsgefahr erfolgreich umgesetzt werden können. Der Schwäbische Turnerbund STB setzt sich daher dafür ein, dass der Vereinssport wieder geöffnet werden kann und hat sich mit einem offenen Brief an Sportministerin Dr. Susanne Eisenmann gewandt. Wir werden die weiteren Entwicklungen abwarten müssen.

Auch wenn wir nun keinen gemeinsamen Sport machen können - bleiben Sie dennoch weiter dran und verzichten Sie nicht auf Bewegung. Einzelsport oder maximal zu zweit, oder mit Personen aus einem Haushalt, ist weiter erlaubt. Nutzen Sie die schönen Herbsttage, gehen Sie nach draußen und genießen Sie die wärmende Herbstsonne, wenn sie sich zeigt. Moderate Bewegung, am besten an der frischen Luft, und auch eine zuversichtliche Lebenshaltung stärken unser Immunsystem und wappnen uns für den Corona-Winter.

Für diejenigen, die sich zuhause bewegen möchten, verweisen wir (neben den Übungen, die Sie aus Ihren Sportgruppen kennen) unterstützend auf ein Angebot des STB, dem sog. Wohnzimmerfitness. Über die Webseite des STB werden Übungen sowohl vom STB als auch von anderen Vereinen gezeigt, welche zuhause selbst durchgeführt werden können. 

Wir wünschen Ihnen, dass Sie gesund bleiben (oder wieder werden).

Terminvorankündigung: TVO Pfingstausflug 2021

Liebe TVO Reisefreunde, auch im Jahr 2021 haben wir wieder eine schöne und interessante 3-Tagesfahrt geplant, und zwar von Mittwoch, den 19. Mai 2021 bis Freitag, den 21. Mai 2021 (in der Woche vor Pfingsten). Die Vorbereitungen sind am Laufen. Das Reiseziel ist der Ammersee, die Ammergauer Alpen, Buching, Ettal, die Zugspitzregion und Garmisch Partenkirchen. Lassen Sie sich überraschen. Die detaillierte Ausschreibung erfolgt später. Wir hoffen, dass uns die Corona-Pandemie keinen Strich durch unsere Planungen macht. Falls doch, besteht die Möglichkeit, die Reise um einige Monate zu verschieben. Bleiben Sie gesund. Bis bald. Im Namen des TVO, Susanne Collmer & Horst Becker

Faustballtraining wieder in der Lichtensternhalle

Die Faustballmannschaften sind wieder in das Hallentraining unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Regeln gestartet.

Wo: Lichtensternhalle Großsachsenheim
Wann: immer mittwochs, die Jugend von 17.30-19 Uhr, die Männer von 19.30-21.30 Uhr.

Wir freuen uns, wieder mit Euch in der Halle trainieren zu können! Weitere Mitspieler sind herzlich willkommen. Bitte einfach direkt ins Training kommen. Für Fragen vorab steht Markus Nill, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.

Wiederaufnahme Sportbetrieb nach der Sommerpause

Liebe TVO Mitglieder,

wir freuen uns, dass wir Sie mit einem „Herzlich Willkommen zurück“ aus der Sommerpause auch beim TVO wieder begrüßen dürfen. Und wir freuen uns, dass wir nach der langen Corona-Pause auch ab der kommenden Woche (ab dem 14. September) wieder unser Sportangebot für Kinder und Jugendliche aufnehmen können.

Zu Ihrer Information findet sich nachfolgend die Wochenübersicht unseres Sportangebotes inkl. der aktuellen Uhrzeiten.

Bitte beachten Sie, dass die Gruppen „Bubenturnen 1.-3. Klasse“, „Mädchenturnen 1.-3. Klasse“ und „Mädchenturnen 4.-6. Klasse“ erst in der übernächsten Woche (ab dem 21. September) wieder starten.

 Sportangebot ab September 2020

Wie bereits vor der Sommerpause im Erwachsenenbereich gültig, sind weiterhin Abstands- und Hygieneregeln beim Kommen und Verlassen der Sporthalle einzuhalten (mind. 1,5 m). Körperkontakt, insbesondere Händeschütteln oder Umarmen, ist zu vermeiden. Die Husten- und Niesetikette ist zu beachten. Ein entsprechendes Wegeleitsystem im Foyer und Umkleide der Halle wird eingerichtet, um den Mindestabstand beim Kommen, Gehen und Umziehen gewährleisten zu können.  

Es darf nur am Training teilnehmen, wer vollständig frei von Corona-Virus-Symptomen ist. Personen, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, dürfen frühestens nach 14 Tagen (bzw. nach der behördlichen Quarantäne) und mit ärztlichem Attest wieder am Training teilnehmen.

Zur schnellen Nachverfolgung von Infektionsketten müssen Anwesenheitslisten von den jeweiligen Übungsleitern geführt werden. Die Aufnahme von weiteren Kontaktdaten ist nicht mehr zwingend erforderlich, wenn diese bereits bei der Mitgliederverwaltung des TVO hinterlegt sind.

Vor, während und nach den Trainingseinheiten wird für eine entsprechende Belüftung der Sporthalle gesorgt. Bitte ggf. einen Pulli oder ähnlich mitbringen, um Erkältungen vorzubeugen.

Im Erwachsenenbereich gelten für den Trainingsbetrieb in der Sporthalle zusätzlich folgende Regelungen:

  • Alle Teilnehmer müssen beim Betreten der Halle die Hände desinfizieren (Mittel stehen bereit).
  • Die Abstandsregelung ist auch beim Umkleiden sowie in der Dusche einzuhalten.
  • Eingesetzte Geräte oder Matten müssen ggf. nach dem Training gereinigt bzw. desinfiziert werden.
  • Pro Gruppe dürfen maximal 20 Personen (inkl. Übungsleiter) teilnehmen.

Für den Kinder- und Jugendbereich gelten für den Trainingsbetrieb in der Sporthalle zusätzlich folgende Regelungen (gemäß STB):

  • Teilnehmen dürfen grundsätzlich nur gesunde Kinder und evtl. Eltern. Eine Teilnahme mit Husten, Schnupfen oder Fieber ist nicht erlaubt.
  • Alle Kinder und Eltern müssen vor Betreten der Sporthalle die Hände gründlich waschen oder desinfizieren. (Mittel steht bereit).
  • Kinder sollen idealerweise bereits umgezogen in die Sporthalle kommen, so dass nur noch die Schuhe im Foyer der Halle gewechselt werden müssen.
  • Eltern müssen bei ihrem Aufenthalt in der Sporthalle einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Im Eltern-Kind-Turnen empfehlen wir, dass das Kind, wenn möglich, immer vom gleichen Familienmitglied zur Übungseinheit begleitet und betreut wird.
  • Beim Eltern-Kind-Turnen ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes der Eltern nicht zwingend erforderlich.
  • Die Gruppenanzahl ist auf 20 Personen (inkl. Übungsleiter/Helfer) begrenzt.
  • Bei den Trainings- und Übungseinheiten ist ein Abstand von mind. 1,5 Metern zwischen sämtlichen anwesenden Kindern/Eltern-Kind-Paaren einzuhalten. Ausgenommen davon sind für das Training oder die Übungseinheit übliche Sport-, Spiel- und Übungssituationen (z.B. Fangspiele, Bewegungslandschaften etc.).
  • Eingesetzte Geräte oder Matten müssen ggf. nach dem Training gereinigt bzw. desinfiziert werden. Hierfür ist der jeweilige Übungsleiter verantwortlich.
  • Bei Gruppenwechsel sollen die Gruppen nicht in Berührung kommen. Das Wegeleitsystem ist entsprechend einzuhalten.

Für die vorzunehmenden Maßnahmen bitten wir um Ihr Verständnis und freuen uns auf eine erfolgreiche Wiederaufnahme des Sportbetriebs auch im Kinder- und Jugendbereich. Für Rückfragen stehen Ihnen auch jeweils Ihre Übungsleiter und Trainer gerne zur Verfügung.

Schöne Sommerferien

Die Sommerferien haben begonnen. Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien auch in diesen besonderen Zeiten fröhliche und erholsame Sommerferien in nah und fern. Achten Sie auf sich und bleiben Sie vorallem gesund!

 

Faustball: M1 und M45 trainineren ab sofort wieder

Die M1- und M45-Mannschaft steigen ab dieser Woche wieder in das Faustballtraining ein und werden auch über die Sommerferien hindurch trainieren. Das Training findet mittwochs von 18.30 - 21 Uhr auf dem Sportplatz in Ochsenbach unter Beachtung der geltenden Corona-Regelungen für den Mannschaftssport statt. Die Mannschaften freuen sich auf das Training. Auch neue Mitspieler sind herzlich willkommen.

P.S. Die Faustball-Jugend startet nach aktueller Planung wieder nach der Sommerpause mit dem Training.

Starke Teamleistung bei der Liegenschaftspflege

Samstagmorgen 9.30 Uhr auf dem Ochsenbacher Sportplatz: nach und nach werden die Motoren von Aufsitzrasenmähern und Freischneidern angeworfen, mit Gartenscheren und weiterem privaten Gerätematerial bestückte Helfer schwärmen in alle Richtung auf dem Sportplatz aus, um sich der Pflege des Platzes, welcher auch als Aushängeschild des Vereins gilt, anzunehmen. Dass da was geht, ist nicht nur schnell den Verantwortlichen und Beteiligten klar. In einer starken Gemeinschaftsleistung wird der Sportplatz in weniger als 4 Stunden bis in die letzte Ecke des Platzes vorbildlich und sauber gemäht, von Unkraut und Gestrüpp befreit und die Umzäunung in alle Richtungen freigelegt. 2 große Fuhren Häckselmaterial werden zum Häckselplatz verbracht. Gleichzeitig wird der Werkzeug- und Geräteraum aufgeräumt und die Küche sowie die Sanitärräume im Häusle gereinigt. Nach getaner Arbeit wird das Werk bei Leberkäswecken, Rührkuchen und Ausgleich des Flüssigkeitshaushaltes -nicht ohne Stolz- betrachtet. Fazit: Der Tag war prima, der Einsatz bemerkenswert und vor allem mit viel Freude aufgrund der zahlreichen fleißigen Hände verbunden. Bildergalerie

Ein großes herzliches Dankeschön geht an alle 24 Helferinnen und Helfer, die uns tatkräftig unterstützt haben!