Die Montags-Seniorengruppe reiste nach Überlingen und Umgebung

Auf dem Apfelhof Neuhaus wurden wir am 9. August zunächst zum Mittagessen erwartete. Gestärkt machten wir uns zusammen mit den Hausherren auf, die Plantagen zu erkunden. In einer idyllischen Fahrt mit dem „Apfelzügle“ vorbei an Obstbäumen, über Wiesen und Felder rund um den Hof gab es immer wieder Stopps, um Wissenswertes zur Landschaft, Geschichte und Pflanzenwelt in der Region zu erfahren.

Nach einer 2 Std. Rundfahrt stellten wir fest, dass es den Obstbauern am Bodensee auch nicht besser geht wie unseren Weinbauern vor Ort. Die Richtlinien und Gesetzte überschatten auch diese Regionen. Nach einer kurzen Kaffeepause auf dem Hof fuhr uns Manne Köhler (unser Busfahrer) zum Orgelbaubetrieb Raffin. Dort tauchten wir in die faszinierende Kunst des Drehorgelbaus ein. Seit 40 Jahren werden dort Drehorgeln und Musikrollen hergestellt. Die Liebe zu diesem hochwertigen Handwerk ist bei Raffin zu sehen und zu hören. Wir wurden eingeladen, selbst an der Kurbel zu drehen und stellten fest, dass mit einer Drehorgel Jedermann/-frau im Handumdrehen sich zum Musiker entwickeln kann. Dennoch strebte keiner eine Karriere an. Die Zeit verging wie im Fluge und wir traten die Heimreise an. Den Tag ließen wir unterwegs noch bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen. Bei Anbruch der Dunkelheit fuhren wir planmäßig in Ochsenbach ein. Danke an alle Mitreisende für die Gute Laune an diesem Tag und an Rosi Ippich und Martina Feucht, die für den Bordservice und das Wohlbefinden aller Mitreisenden gesorgt haben.

Susanne Collmer    

20190809 145419 k